Naturmaterialien – die Reise vom Baum zur Matratze

Naturmaterialien – die Reise vom Baum zur Matratze

Wir umgeben uns gerne mit Materialien, die im Einklang mit der Natur stehen. Wir tragen Kleidung aus angenehmer (100 %iger) Baumwolle und schlafen auf Naturlatexmatratzen. Dem umweltbewussten Denken und Handeln wird immer mehr Rechnung getragen. Wer liebt das nicht?

 

Es gibt eine Reihe von Naturmaterialien. Einige Beispiele sind:

Naturkautschuk

 

Aus dem milchigen Saft tropischer Kautschukbäume wird durch einen aufwändigen Prozess Naturlatex gewonnen. Matratzen, Topper und Kissen aus Naturlatex sind höchst punktelastisch und geben genau da nach, wo Druck ausgeübt wird und federt zurück, wenn man seine Schlafposition wechselt. Zudem sorgen moderne „Backverfahren“ der Naturlatexkerne für eine offenporige Zellstruktur und somit für eine hervorragend gute Belüftung.

 

Baumwolle (engl. Coton)

 

Baumwolle ist eine Naturfaser, die von der Baumwollpflanze gewonnen wird. Durch ihre sehr guten klimatisierenden natürlichen Eigenschaften eignet sich die Baumwollfaser sehr gut für Bekleidung, die mit der Haut in Kontakt kommen. Zu den Eigenschaften der Baumwollfaser zählen:

  • Besonders weich und hautfreundlich
  • Geeignet für Allergiker
  • Kann viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen
  • Sehr langlebig und robust

 

Latexierter Kokos

 

Mit Naturlatexmilch umhüllte Kokosfasern sind als Polsterträgermaterial dauerhaft elastisch und formbeständig, luftdurchlässig und unglaublich robust, nahezu unverwüstlich. Eingesetzt wird latexierter Kokos gerne für Kinderbettmatratzenbereich. Oder zur Härtegradregulierung für ein festeres Liegegefühl bei Matratzen. Außerdem wird Kokos gerne auch bei der Herstellung und Verarbeitung für hochwertige Schlafsofas und Boxspringbetten (ohne Stahlfederkern) verwendet.

 

Tencel (Lyocell Faser)

 

Wird oft fälschlicherweise auch „Synthetikfaser“ genannt. Im Vergleich zu echten Synthetikfasern, die aus Erdöl hergestellt werden, wird diese naturnahe Faser aus dem Naturstoff Cellulose gefertigt. Und diese wiederum aus Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Tencel ist atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulieren und wird gerne für Sportkleidung verwendet.

 

Schafschurwolle

 

Schafschurwolle oder auch nur kurz als Schurwolle bezeichnet, wird von lebenden Tieren gewonnen. Sie ist außergewöhnlich in seiner klimatisierenden und feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaft. Die besonders Struktur der Wolle schützt das Schaf vor Hitze und Kälte. Und diese besonderen Eigenschaften der Schafschurwolle gleichen auch unserer Schlafklima aus, vornehmlich im Winter und im Sommer. Schafschurwolle kann bis zu 30 % ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen. 100 % naturbelassene Bio-Schafschurwolle wird lediglich mit Seife behandelt, damit der besonders schützende Fettfilm und somit die Selbstreinigungskraft erhalten bleibt.

Schurwolldecken sind wegen ihrer besonderen Eigenschaften besonders beliebt in Babybetten und Kinderwägen. Das Beste, was die Natur zu bieten hat.

 

 

Rosshaar

 

Wie alle Tierhaare weisen fast immer hervorragende klimatische Eigenschaften auf. So auch Roßhaar, das bis zu 20 % seines Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen kann, ohne sich klamm anzufühlen. Es ist besonders für Menschen geeignet, die nachts stark schwitzen. Als Polsterträger bei Matratzenkerne eingesetzt reguliert es die verschiedenen Festigkeitsstufen.

Besonders edel ist weißes Roßhaar.

 

Naturmaterialien – die Reise vom Baum zur Matratze

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück